Sozialkontakte und Pferdefreundschaft

drei Pferde stehen auf der Weide nebeneinander: gemeinsam beobachten sie etwas
Sozialkontakte sind für die Gesundheit eines Pferdes notwendig

Wenn Pferde sich gut kennen und mögen, stehen sie auch so eng beieinander wie diese drei Ponies.

Die drei grasen auch dicht beieinander - eine Pferdefreundschaft.

Sozialkontakte. Pferde-Freundschaften.

Sozialkontakte sind für das Wohlbefinden unserer Pferde notwendig. Das Herdentier Pferd bracuth sie, um zufrieden und ausgeglichen zu sein. Immer wieder stellt wir fest, dass es nicht nur die freie Bewegung auf der Weide und das Grasen ist, die unsere Pferde entspannt. Es ist auch der Kontakt zu anderen Pferden, der zur Ausgeglichenheit unserer Pferde beiträgt.

Sozialkontakte können aber auch Stress verursachen. Wenn die Gruppe sich nicht verträgt oder wenn ein Pferd gemobt wird, können Überanstrengung oder Verletzung eines Pferdes die Folge sein. Auch eine stressbedingte Gastritis, Magenentzündung oder -Geschwür ist möglich.

Manchmal bereitet der Wunsch eines Pferde, seine Herde nicht zu verlassen, Probleme: wenn man ein Pferd nicht von der Weide holen kann weil der Freund sonst "durch den Zaun geht". Oder wenn ein Pferd nach dem Verlust eines Freundes trauert.